Aktion „Kinder – holt die Zebras!“ an der Karl-Lerbs-Straße (14.07.2021)

Über den Gottfried-Menken-Markt verläuft der Schulweg von rund 200 Kindern der Grundschule an der Karl-Lerbs-Straße. Die Initiative SiWeKi – Sichere Wege für Kinder in der Neustadt weist schon seit Jahren darauf hin, dass hier eine sichere Querung geschaffen werden muss, denn auch Anwohner:innen und Lieferfahrzeuge sind jeden Morgen an dieser Stelle unterwegs. Gemeinsam mit dem Ortsbeirat Neustadt wurde auf diese Notwendigkeit nun mit Nachdruck aufgezeigt.

Am frühen Morgen des 14. Juli war es soweit: Ein Zebrastreifen von FUSS e.V. wurde ausgerollt. Vorerst aus Stoff war er ein Zeichen für die langjährige Forderung von Schule, Ortsbeirat, Anwohner:innen und Eltern. Die Kinder hatten Zebras in jeder erdenklichen Form mitgebracht. Von Bildern über Schilder und Fahnen bis hin zur Ringelsocke waren sie perfekt vorbereitet auf den Aktionstag.

Die Freude der Kinder war deutlich: Endlich wurden sie als Teilnehmer:innen des Straßenverkehrs ernstgenommen. Von dem Zebra, das sie über den Weg begleitete, vor allem aber von den Autofahrer:innen, die für sie anhielten. Alle Kinder überquerten die Straße gleich mehrmals, um dieses ungewohnte Selbstwertgefühl zu genießen.

„Kinder, die sich mit dieser Selbstsicherheit im Stadtteil bewegen, ihn für sich erkunden und irgendwann auch erobern – das ist das Ziel der Initiative SiWeKi“, formuliert es Saskia Wegelein. „Der Schulweg ist der erste Weg, den sie in ihrem Leben selbständig gehen. Das fordert uns alle, diesen angemessen zu sichern.“

Die Unterstützung ist breit: Der Ortsbeirat war mit Wolfgang Schnecking, Johannes Osterkamp und weiteren Mitgliedern und sachkundigen Bürgerinnen vertreten. Die Schulleitung um Frau Lütjen, der Kontaktpolizist Herr Opitz, der Schulverein, der Elternbeirat – alle waren gekommen, um den Schulweg sichtbar zu machen.

Konkret: Der Gottfried-Menken-Markt wird natürlich nicht nur von Kindern genutzt. Personen aller anderen Generationen bevölkern Platz und Straßen dann ab Schulbeginn bis in die Abendstunden. Und auch sie müssen die Thedinghauser Straße queren. Der Platz ist schon länger im Ortsbeirat Thema. Er hat das Zeug, zum Quartierszentrum zu werden. Eine Arbeitsgruppe von Ortsbeirat und Stadtteilinitiativen soll hier die Planung vorantreiben.

Zebraaktion
Foto: fotografie.ohne.rahmen
Zebraaktion
Foto: fotografie.ohne.rahmen
Zebraaktion
Foto: fotografie.ohne.rahmen
Zebraaktion
Foto: fotografie.ohne.rahmen